PM vom 20.06.2014: Unterstützung für ehrenamtliches Engagement

Die Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz fördert aktuelle Projekte mit über 18.000 Euro

Leipzig, der 20. Juni 2014. Die Entscheidung ist gefallen: Erneut können zahlreiche Projekte in der Region Torgau-Oschatz dank einer Förderung von insgesamt mehr als 18.000 Euro durch die Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz im ersten Halbjahr 2014 realisiert werden. Zu den geförderten Projekten gehören die Errichtung einer Postdistanzsäule in Oschatz, die Anlage eines Lehrpfades durch den Wermsdorfer Wald, die Restaurierung einer historischen Eingangstür mit Schnitzereien in Torgau, die Einrichtung einer Dauerausstellung von Uhren in der Heimatstube Arzberg sowie die Fortsetzung der erfolgreichen Kulturprojekt-Reihe "Poesie des Raumes" in Lampertswalde. "Uns ist es seit jeher wichtig, vergleichsweise kleine Vereine und Gemeinden, die sonst kaum unterstützt werden, bei ihren oft mit großem ehrenamtlichen Engagement verbundenen Vorhaben zu unterstützen", so Stephan Seeger, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz.

Das größte Projekt, das bereits im vergangenen Jahr gefördert und nun mit weiteren 7.500 Euro unterstützt wird, ist die Errichtung einer der ehemaligen drei so genannten Postdistanzsäulen in Oschatz. "Die kursächsischen Postdistanzsäulen sind ein wichtiges Zeugnis der Verkehrsgeschichte. Dank noch erhaltener exakter Dokumente kann die Oschatzer Säule aus dem Jahr 1724 originalgetreu nachgebildet werden", so Stephan Seeger.

Eine kunstvoll verzierte massive Holztür des 17. Jahrhunderts aus der Sammlung des Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museums Torgau ist ein weiteres Förderprojekt. Die mit prachtvollen Schnitzereien versehene Tür soll umfassend restauriert und anschließend für die Öffentlichkeit museal zugänglich gemacht werden. Die Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz unterstützt dieses Vorhaben mit 3.000 Euro.

Der Heimatverein Wermsdorf plant einen Lehrpfad durch den Wermsdorfer Wald, der auf die geologischen Gegebenheiten, aber auch die vielfältige Kulturhistorie der Region aufmerksam machen will. August der Starke und seine Nachfolger gingen beispielsweise hier regelmäßig auf Jagd. Der Pfad wird als GPS-Tour für Radfahrer angelegt. Hierfür stellt die Stiftung 2.500 Euro zur Verfügung.

Ein Projekt, das die Stiftung bereits seit 2011 unterstützt, hat sich zum wahren Besuchermagneten entwickelt und gezeigt, dass Kultur auch in ländlichen Gegenden funktionieren kann. Die sommerliche "Poesie des Raumes" im Schlosspark Lampertswalde wird auch in diesem Jahr von der Sparkassenstiftung mit 2.500 Euro unterstützt.

In einer digitalisierten Welt, in der häufig das Handy oder der Computer genutzt werden, um nach der Zeit zu schauen, möchte der Heimatverein Arzberg in einer Dauerausstellung an Uhren der vergangenen Epochen erinnern. Dank einer Unterstützung durch die Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz in Höhe von 950 Euro können Besucher der Heimatstube Arzberg zukünftig im "Uhrenzimmer" das handwerkliche Können verschiedenster Uhrmacher bewundern.

Förderanträge für das 2. Halbjahr 2014 können noch bis zum 31. August bei der Stiftung eingereicht werden. Näheres hierzu erfahren Sie hier.


Förderprojekte:
7 500,00 € - Oschatzer Heimatverein e. V.
3 000,00 € - Torgauer Geschichtsverein e. V.
2 500,00 € - Heimatverein Wermsdorf e. V.
2 500,00 € - Kulturverein Schätze und Plätze e. V. Lampertswalde