Unterstützung der 8. Hubertusburger Friedensgespräche

Freundeskreis Schloss Hubertusburg Wermsdorf e. V.

Jahr der Förderung: 2020, Fördersumme: 2 000,00 €

Das Schloss Hubertusburg zu Wermsdorf - das größte Jagdschloss Europas - steht wie kaum ein anderer Ort der Region für den Frieden, wurde hier doch 1763 der Siebenjährige Krieg mit dem Hubertusburger Friedensschluss beendet. Dieses ungemein wichtige Kulturdenkmal zu erhalten, ist das Anliegen des Freundeskreises Schloss Hubertusburg e. V. Neben zahlreichen weiteren Aktivitäten wie beispielsweise Schlossführungen veranstaltet der Verein seit einigen Jahren die Hubertusburger Friedensgespräche.

Die 8. Hubertusburger Friedensgespräche stehen in 2020 unter dem Motto "30 Jahre Deutsche Einheit - Demokratie, die es zu verteidigen gilt!". Dass dies notwendig ist, zeigt die wachsende Skepsis gegenüber demokratischen Werten und Institutionen in Teilen der Gesellschaft. Die Durchführung, verbunden mit der Verleihung des 6. Hubertusburger Jugend-Friedenspreises, wird von der Sparkassenstiftung mit 2.000 Euro unterstützt.

Im Herbst 2018 war Schloss Hubertusburg neben dem Mediencampus Villa Ida in Leipzig einer der Austragungsorte der Veranstaltung "Schicksalsgemeinschaft - Europas Zukunft 100 Jahre nach dem ersten Weltkriegsende", die die Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz gemeinsam mit der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig sowie der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig organisiert hatte.


Förderempfänger
Freundeskreis Schloss Hubertusburg Wermsdorf e. V.

Postanschrift
Freundeskreis Schloss Hubertusburg Wermsdorf e. V.
Altes Jagdschloss 1
04779 Wermsdorf
Zugehörige Nachrichten: