Restaurierung eines Kriegerdenkmals des 1. Weltkrieges in Weidenhain

Gemeinde Dreiheide (Süptitz, Großwig, Weidenhain)

Jahr der Förderung: 2013, Fördersumme: 5 600,00 €

Wie in allen großen und auch kleinen Orten in Deutschland, so findet sich auch im Örtchen Weidenhain, einem Ortsteil der Gemeinde Dreiheide bei Torgau, ein Denkmal, dass an die Gefallenen beider Weltkriege erinnert. Auf je einer Tafel werden die Namen der gefallenen Soldaten des Ortes aufgelistet. Der schlechte Zustand des Mahnmals wird jedoch dem Andenken der Toten nicht gerecht, eine Restaurierung ist unumgänglich geworden, die schließlich durch die Gemeindeverwaltung noch in diesem Jahr in Auftrag gegeben werden kann.

Im Mai 2013 soll das Denkmal schrittweise einer umfangreichen Sanierung unterzogen werden: zunächst muss die alte Farbe von der Oberfläche entfernt werden, danach bereiten die Restauratoren den Sandstein wieder auf. Für die Restaurierung des Weidenhainer Kriegerdenkmals erhält die Gemeinde Dreiheide 5.600 Euro an Stiftungsgeldern der Sparkassenstiftung.



Förderempfänger
Gemeinde Dreiheide (Süptitz, Großwig, Weidenhain)

Postanschrift
Gemeinde Dreiheide (Süptitz, Großwig, Weidenhain)
Schulstraße 4
04860 Süptitz
Weitere Förderungen:
Zugehörige Nachrichten: