Neubereifung einer historischen automobilen Feuerwehrdrehleiter

Torgauer Feuerwehrmuseum e. V.

Jahr der Förderung: 2013, Fördersumme: 5 000,00 €

Der Verein des Torgauer Feuerwehrmuseums erhielt 2013 eine Förderung von 5.000 Euro für die Restaurierung der automobilen Drehleiter eines 100 Jahre alten Feuerwehrfahrzeuges. Das Gefährt der Marke Benz-Gaggenau war im März 1913 an die Berufsfeuerwehr Leipzig ausgeliefert worden. Laut Vereinsangaben ist die automobile, noch voll funktionsfähige Drehleiter die älteste erhaltene ihrer Art in Europa. Das Fahrzeug diente viele Jahre lang der Feuerwehr, bevor es seine letzten Dienstjahre bis 1964 in gewerblicher Nutzung verbrachte. In den Folgejahren nutzte man das Gefährt für verschiedene festliche Anlässe wie z. Bsp. die 125-Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Torgau im Jahre 1989. Dabei wurde die Drehleiter mehrfach restauriert und instand gesetzt. Die Vollgummibereifung war fast vollkommen verschlissen und ist dank der Hilfe der Sparkassenstiftung inzwischen wieder hergestellt.

Ein 4-Zylinder-4-Takt-Ottomotor, 48 bis 58 PS, Höchstgeschwindigkeit 25 km/h: hinter diesen technischen Daten verbirgt sich die älteste noch erhaltene automobile Feuerwehrdrehleiter Europas. Das Fahrzeug vom Typ Benz-Gaggenau (Com. No. 4059) befindet sich im Besitz des Vereins Torgauer Feuerwehrmuseum e. V. Das Gefährt ist 1913 bei der Leipziger Berufsfeuerwehr in Dienst gestellt worden. Später diente es auch der Eilenburger Feuerwehr sowie der Stadtverwaltung. Seine letzten Dienstjahre verbrachte die Drehleiter bis 1964 in gewerblicher Nutzung. In den Folgejahren nutzte man das Gefährt für verschiedene festliche Anlässe wie die 1.000-Jahrfeier der Stadt Torgau 1973 oder auch die 125-Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Torgau im Jahre 1989.

In dieser Zeit führte man wiederholt Wartungsund Restaurierungsarbeiten am Fahrzeug durch. Um die Drehleiter für das 150. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Torgaus wieder "flott" zu machen, folgt in diesem Jahr eine weitere Sanierung. Die Vollgummibereifung, bestehend aus Reifen der Marke "Fulda-Riese", war so marode geworden, dass nur noch eine komplette Neubereifung in Frage kommt. Die Sparkassenstiftung steuert hierfür 5.000 Euro bei.



Förderempfänger
Torgauer Feuerwehrmuseum e. V.

Postanschrift
Torgauer Feuerwehrmuseum e. V.
Leipziger Wall 15 a
04860 Torgau