PM vom 29.01.2015: Schildbürgermuseum erhält historisch gekleidete Figuren

Dank einer Förderung der Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz konnte das Museum in Schildau umfassend umgestaltet werden

Schildau / Leipzig, der 29. Januar 2015. Nun sind die Schildbürger höchstpersönlich in das Museum von Schildau eingezogen - dank der finanziellen Unterstützung der Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz in Höhe von 2.000 Euro. Sechs historisch gekleidete Figuren stellen nun in Deutschlands einzigartigem Schildbürgermuseum einige der humorvollen Schildbürgergeschichten szenisch vor, für die der Ort seit mehr als 400 Jahren berühmt ist. Das Museum wurde hierfür umfassend umgestaltet. "Wir unterstützen die regen Aktivitäten des Vereins, die für die Stadt identitätsstiftenden Schildbürgergeschichten lebendig und anschaulich darzustellen und damit insbesondere bei Schulklassen Lust auf einen Museumsbesuch zu wecken", so Stephan Seeger, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung.

Seit 1991 bemüht sich der Geschichtsverein Schildau e. V. um Pflege und Erhalt des Schildauer Kulturgutes. Naturgemäß stehen dabei die "Schildbürger", durch die die Stadt ihre Berühmtheit erlangte, im Mittelpunkt der Vereinsarbeit. Bei den jetzt dank der Förderung durch die Stiftung erworbenen Figuren handelt es sich um einen Aristokraten, eine Frau, einen Wanderburschen mit Katze, einen Schultheiß/Bauern sowie dessen Frau und einen Lichtfänger. "Das Museum wirkt nun lebendiger und wird vor allem Kinder und Jugendliche begeistern", so Vereinsvorstand Irene Taubald. Geplant ist zudem im Rahmen des Projekts, Hörspiele zu den zahlreichen Schildbürgerstreichen anzubieten.

Bereits 2013 konnte der Verein mit Hilfe der Sparkassenstiftung drei Wappentafeln des örtlichen Schildbürgerwanderwegs sowie zwei Ortseingangstafeln restaurieren lassen. Zudem entstand ein Naturlehrpfad. "Für die Unterstützung der Stiftung sind wir sehr dankbar. Als kleiner Verein hätten wir diese Vorhaben nicht aus eigener Kraft stemmen können", so Irene Taubald: "Die Stiftung leistet damit einen deutlichen Beitrag für die hiesige Heimatpflege".

Kontakt für Bild- und Tonaufnahmen:

Geschichtsverein Schildau e. V.
Frau Irene Taubald
Marktstr. 14
04889 Gn. Schildau
Tel.: 034221-62231
schildbuergermuseum@web.de
www.schildbuergermuseum.jimdo.com


Förderprojekte: