Notsanierung der Kirche Melpitz

Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Melpitz

Jahr der Förderung: 2007, Fördersumme: 10 000,00 €

Melpitz, ein kleiner Ort in der Nähe Torgaus, ist ein typisches Straßenangerdorf, das 1215 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das Kirchengebäude des kleinen Ortes stammt vermutlich aus dem 12. Jahrhundert. Vorhalle und Sakristei des Gotteshauses wurden um 1615 erbaut, während der vorgewölbte Westteil erst seit 1753 besteht. Wie viele andere Gotteshäuser in der Region, wurde die Melpitzer Kirche im ausgehenden 20. Jahrhundert dem Verfall preisgegeben. Seit 1991 engagiert sich die örtliche Kirchengemeinde für den Erhalt des Gebäudes, doch konnten die Sanierungsarbeiten mit dem zunehmenden Verfall kaum Schritt halten.

Durch Schäden im Mauerwerk hat sich die Situation aktuell so sehr verschlimmert, dass im Kircheninnern für Besucher Lebensgefahr droht. Selbst das Läuten der Glocke, die 2000 auch mit Hilfe der Sparkassenstiftung neu angefertigt wurde, ist nicht mehr gefahrlos möglich. Die Schwingungen würden das Mauerwerk zu sehr belasten. 

Daher stellt die Sparkassenstiftung 10.000 Euro für eine Notsanierung zur Verfügung.


Förderempfänger
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Melpitz

Postanschrift
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Melpitz
Am Schwarzen Graben 130
04862 Audenhain
Zugehörige Nachrichten: